Der neue Newsletter von Kerstin Hoffmann

Mein neuer persönlicher Newsletter – und wie es hier im PR-Doktor weitergeht

,
Ich gebe es zu: Hier im PR-Doktor war es zu lange allzu still. In den vergangenen Wochen habe ich, neben ziemlich vielen Kundenprojekten, sehr intensiv an meinem neuen Buch gearbeitet, das im Dezember erscheinen soll (und zu dem es hier…

Zum Facebook-Update: Die Stunde der digitalen Köpfe!

Warum Marken und Publisher mehr denn je persönliche Botschafter brauchen | Eines der Hauptprobleme, wenn Unternehmen ihre Contentstrategie in soziale Netzwerke ausweiten, liegt darin, dass oft nur an Sende-Kanäle wie etwa Fanpages gedacht wird. Mitarbeiter auf der operativen Ebene scheuen davor zurück, sich auch öffentlich als ...

Fünf schwere Kommunikationsfehler, an denen Ihre Crowdfunding-Kampagne garantiert scheitert

Die Crowdfunding-Kampagne geht ihrem Ende zu – aber das finanzielle Ziel ist längst nicht erreicht. Der massenweise Zustrom kleinerer (und hoffentlich auch größerer) Beträge, der zu der benötigten großen Summe führen soll, bleibt aus.…
artikelbild_twitter_kerstin

Wie lautet Ihr Kanalversprechen?

So vermitteln Sie Empfängernutzen (nicht nur) im Web auf den ersten Blick! Ob Sie wollen oder nicht: Sie haben eines. Und zwar nicht ein einzelnes, sondern mindestens eines für jeden “Kanal”, über den Sie mit anderen Menschen in irgendeiner Form in Verbindung treten. Die Rede ist vom “Kanalversprechen”. Die entscheidende Frage lautet aber, ob …
Slide aus dem Vortrag

7 Fragen, die Sie sich jedes Mal stellen sollten, bevor Sie auch nur eine Zeile ins Internet schreiben

,
… oder sprechen oder als Foto hochladen oder als Video veröffentlichen oder … | Wir sehen uns einer Informationsflut gegenüber, in der es immer schwerer fällt, auf Anhieb das Richtige zu finden und vom Unwichtigen, von Aufmerksamkeitsfressern und Zeiträubern zu unterscheiden. Wer gute Inhalte zu bieten hat, die andere weiterbringen (und nur von solchen reden wir hier!),…

"Das Ende der Contentstrategie ..." ganz neu als Vortrag

,
Gestern habe ich auf der Campixx Week in Berlin erstmals meinen ganz neuen Vortrag gehalten: "Das Ende der Contentstrategie, wie wir sie kennen. Was Marken jetzt tun müssen, um sich in der Informationsflut zu behaupten". Die Vortragspräsentation…

Erst denken, dann scherzen: Humor im Contentmarketing

,
Was ist eigentlich komisch? Wann sollten Sie in der Unternehmenskommunikation und im Contentmarketing komische Formen einsetzen? Wann lassen Sie lieber die Finger davon? Und warum ist es manchmal gar nicht so schlimm, wenn Ihnen die Witze nicht…

"Tu das, was deine Natur ist!" – Wie Sie Ihre Personenmarke zum Erfolg führen, ohne sich ständig quälen zu müssen

,
Mit der Präferenz-Matrix im Personenmarketing eigene Stärken besser einsetzen "Ich hasse es, Vorträge vor vielen Menschen zu halten." "Schon am Tag, bevor ich meinen wöchentlichen Blogbeitrag schreiben muss, bekomme ich Magenschmerzen."…

Ist wirklich jeder Mitarbeiter ein Markenbotschafter?

,
... und können Unternehmen kontrollieren, wie Firmenangehörige über sie sprechen? Ob und wie Mitarbeiter eines Unternehmens öffentlich über ihren Arbeitgeber sprechen, war von jeher für das öffentliche Bild mit entscheidend. In digitalen…
Wir

Wie Sie Kundenberater im Unternehmen erfolgreich zu Markenbotschaftern aufbauen

,
Kundenberater, Verkäufer, Sachbearbeiter als persönliche Ansprechpartner: In vielen Unternehmen gelingt die Kundenbindung ganz wesentlich über eine oder mehrere Personen, die im direkten Kontakt mit den Käufern, Interessenten, Beratenen stehen. Der Erfolg der Firma hängt ganz wesentlich von ihrer fachlichen Leistung ebenso ab wie von ihrer Fähigkeit, langfristige Verbindungen aufzubauen.

Personenmarke: Was Einzelhändler UND Konzernchefs vom "Dealer" lernen können

Geschäftserfolg mit Facebook und persönlicher Vernetzung – ein Best-Practice-Interview Wir befinden uns im Jahr 2015, mitten im digitalen Wandel. Der stationäre Einzelhandel fühlt sich durch das Internet bedroht. Der ganze Einzelhandel?…

Der Mensch ist dem Menschen wichtig

,
Warum Unternehmen nicht ohne Markenbotschafter auskommen – und was diese oft gehörte Aussage eigentlich genau bedeutet Stellen Sie sich mal die Karl-May-Filme so vor: Eine namenlose Gruppe Apatschen bekämpft sich mit einer namenlosen Gruppe…

Neun Hauptgründe, warum Unternehmen mit Social Media einfach nur Geld versenken

,
… und wie Sie ein gutes Verhältnis zwischen Einsatz und Gewinn schaffen | Wenn man etwas Sinnvolles nicht tut, spart man jede Menge Zeit und Geld, verschenkt aber alle Chancen. Das gilt auch für die digitale Kommunikation. Macht man diese richtig, kostet das viel, bringt aber idealerweise noch mehr ein. Betreibt man sie allerdings halbherzig, halbgar oder unter falschen…