Was genau ist eigentlich ein “soziales Netzwerk”?

Ansätze zur exakten Begriffsklärung – und Diskussionsaufforderung!

Was ist eigentlich ein soziales Netzwerk?

Ein “soziales Netzwerk”? Was das ist? Naja, Facebook. Also, vielmehr, eine Plattform, auf der sich Menschen austauschen. Okay: also jedes Angebot im Social Web? – “Social Network”, “soziales Netzwerk”, “Social Web”, “Social Media” oder (unter Fachleuten nicht mehr üblich:) “Web 2.0″: Wir gebrauchen diese Begriffe häufig, aber häufig sehr schwammig. Ich schließe mich da nicht aus. Wenn man aber über etwas spricht, schreibt, es im professionellen Bereich einsetzt, ist es hilfreich zu wissen, was genau gemeint ist. Deswegen habe ich mir einige Gedanken dazu gemacht, was denn eigentlich exakt ein soziales Netzwerk ausmacht. Ich habe dazu mein “Netzwerk” auf Facebook gefragt. Hier sind einige Antworten. Was ist Ihre Definition?

Im Grunde ist der Begriff an sich schon problematisch. Erstens stellt er einen Anglizismus dar. Die deutsche Übersetzung von “Network” lautet korrekt “Netz”. Aber lassen wir das einmal außen vor, weil es sich inzwischen so durchgesetzt hat, wo immer wir davon sprechen, dass wir “netzwerken”. Womit wir zum nächsten potentiell problematischen Punkt kommen: “Soziales Netzwerk” – wo steht denn da, dass es sich um ein Angebot im (Achtung: auch wieder zu definieren) “Social Web” handelt? Auch kann ich mein eigenes “Netzwerk” pflegen, also die Kontakte, die ich habe, und das ist etwas anderes als eine Plattform, die ich “soziales Netzwerk” nenne.

Man muss die Sache also im Kontext betrachten. Wenn da unter Sender und Empfänger Konsens besteht, dann können wir vereinfachen:

Ein Soziales Netzwerk (englisch: Social Network) ist eine Plattform im Internet, auf der Menschen sich vernetzen und austauschen.

Aber mir ist das zu einfach: Wie grenzt man den Begriff genau ab? Welche Merkmale müssen mindestens vorhanden sein? Gibt es harte oder ggf. auch weiche Faktoren, die ein Angebot im Social Web zum Social Network machen?

Wie viele ‘echte’ Soziale Netzwerke gibt es überhaupt? Ist XING eines? LinkedIn? Ist eine Mikroblogging-Plattform wie Twitter zugleich ein soziales Netzwerk? Wird eine Social-Bookmarking-Plattform wie Mister Wong zum sozialen Netzwerk, sobald ich dort Statusmeldungen absetzen kann? Welche Angebote sind eindeutig KEINE sozialen Netzwerke, und warum?

Diese Fragen habe ich auf Facebook gestellt. Im Folgenden einige Auszüge daraus. Den kompletten Beitrag mit der Diskussion finden Sie direkt auf Facebook hier.»

Soziales Netzwerk: Kriterien und Definitionen

Mein Kollege Thilo Specht hat klare Kriterien für ein soziales Netzwerk aufgelistet:

tspe

Thilo grenzt solche Angebote ab von anderen Plattformen, die zwar ebenfalls Austausch erlauben, aber einen anderen Haupt-Fokus haben: “Dabei handelt es sich primär um e-Commerce-Angebote, die Social Software stark in ihr Angebot integriert haben. Aber auch Foren von Newsseiten wie SPON, die zwar Interaktion erlauben, aber primär eigene Inhalte auf der Plattform darstellen.” Weitere Definitionen:

… und was ist mit YouTube?

Das kann man auch anders sehen:

Ich bin bezüglich YouTube eher bei Karin Janner als bei Thilo Specht – eben weil eine bestimmte Form, das Video, im Vordergrund steht, und nicht der allgemeine Austausch. Aber letztgültig lässt sich das vielleicht tatsächlich nicht beantworten, sondern bleibt eine Frage der Sichtweise.

So klar die Kriterien also zu sein scheinen, so komplexer wird doch die Abgrenzung, wenn man näher hinsieht.

… und Twitter? Google+?

Twitter ist neben Facebook eine der größten Plattformen im Netz. Mit “Mikroblogging” wird Twitter oft beschrieben. Aber stellt es ein soziales Netzwerk dar, wie Facebook, eine Plattform, auf der sich Menschen bewegen wie in einem gemeinsamen virtuellen Raum? Spricht nicht die Tatsache, dass ein Nutzer einem anderen “folgt”, ohne dass dieser “zurückfolgt” gegen eine der Hauptregeln des Netzwerkens? Aber das ist auch bei Google+ so – und ist das nicht eindeutig ein soziales Netzwerk, bei dem der nutzergenerierte Nachrichtenstrom und die Diskussionen im Vordergrund stehen?

… XING? LinkedIn?

Für die einen ist XING ein sich selbst aktualisierendes Adressbuch. Andere sammeln dort vor allem Kontakte für die eigene Akquise. aber man kann sich dort in Gruppen austauschen, einander Direktnachrichten senden, und die Verknüpfung der Menschen untereinander steht im Vordergrund. Gleiches gilt für LinkedIn. Also muss man wohl beide Angebote den sozialen Netzwerken zurechnen. Oder haben Sie Einwände?

“Es ist kompliziert”

Um einen gerne genommenen Beziehungsstatus auf Facebook zu zitieren: Es ist kompliziert. Man kann es so und so betrachten, und wahrscheinlich gibt es – je nach Sichtweise – keine letztgültigen Abgrenzungen. Vielleicht hat dieser Beitrag ein wenig zur Klärung beigetragen. Hoffentlich regt er zur Diskussion an.

Es wäre großartig, wenn Sie in den Kommentaren zu dieser Diskussion beitragen: Was ist Ihre Definition eines sozialen Netzwerkes? Wie grenzen Sie es ab? Welche Beispiele für soziale Netzwerke aus den vielen weiteren Angeboten, die es gibt, würden Sie anführen? Welche Social Media sind keine Social Networks?


Dr. Kerstin HoffmannDie Autorin: Dr. Kerstin Hoffmann berät und unterstützt Unternehmen sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in Kommunikations- und Social-Media-Strategien, Public Relations, Corporate Blogs, Marketing und Text. Sie gibt Workshops, hält Vorträge und schreibt Bücher. Sie wollen mehr darüber erfahren, was Kerstin Hoffmann mit ihrem Team für Ihr Unternehmen tun kann? Hier geht es zum Beratungsangebot. »

kontakt(at)kerstin-hoffmann.de | Kontaktformular »


 

  6 comments for “Was genau ist eigentlich ein “soziales Netzwerk”?

  1. 24. Februar 2014 at 19:22

    Eines ist sicher: Google+ ist zumindest kein soziales Netzwerk, das Sie in Ihren Beiträgen berücksichtigen. ;)

  2. 24. Februar 2014 at 19:42

    Kommt auch wieder. Alles zu seiner Zeit. :)

  3. 24. Februar 2014 at 19:52

    Ich meinte die Kommentare. Ich hatte mir bei Google+ die Mühe gemacht, einen Beitrag zur Diskussion zu liefern und auf Ihre Frage zu antworten, da ich das Thema sehr interessant finde und mich damit schon eingehend beschäftigt hatte.

    Wie auch immer: Ein soziales Netzwerk im Internet ist m.E. nur ein technisches Werkzeug.

  4. 24. Februar 2014 at 20:14

    Da hat vielleicht etwas mit der Benachrichtigung nicht geklappt? Trotzdem danke.

  5. 24. Februar 2014 at 20:48

    Jetzt sehe ich die Kommentare. Toll! – Beim vorigen Nachsehen war da nie etwas gewesen. Hoffentlich ein Bug und kein Feature! ;) Ich verlinke hier mal zu dem Thread: https://plus.google.com/+KerstinHoffmann/posts/9MqbyPXtANs

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *