Sind Newsletter noch zeitgemäß? [Umfrage]

Geliebt, gehasst, gesendet, gelöscht oder gekauft: Welche Rolle spielen Newsletter heute wirklich in der Unternehmenskommunikation?

„… und dann versenden wir einen Newsletter und gewinnen so jede Menge neue Kunden!“ Eine solche und ähnliche Aussagen höre ich sehr oft. Für viele Unternehmen ist der Newsletter nach wie vor DAS Werbemedium im E-Mail-Marketing schlechthin. Doch bringt er so viel Gewinn, wie von ihm erwartet wird? Kann er sich in der Informations- und Mailflut heutzutage noch behaupten? Funktioniert der „Push“ per E-Mail in Zeiten des sozialen Netzwerkens noch? Oder ist der beträchtliche Aufwand, den ein gut gemachter Newsletter dem Versender abfordert, vergebliche Liebesmüh? Liest das überhaupt noch jemand?

Hand aufs Herz! Wie stehen Sie selbst zum Thema Newsletter?

Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit für die Umfrage. Zudem wäre es nett, wenn Sie den Link in Ihrem Netzwerk verteilen. Die Umfrage läuft bis zum 21. Februar 2014. Danach werte ich die Ergebnisse aus und veröffentliche sie hier im „PR-Doktor“

Die Umfrage ist anonym. Es werden keine personenbezogenen Angaben verwertet. Sie müssen keine E-Mail-Adresse eingeben!

Vielen Dank fürs Mitmachen und Weiterverbreiten!

Bearbeitung 22. Februar, 00.01 Uhr: Die Umfrage ist, wie angekündigt, nun beendet. Die Ergebnisse werden in Kürze hier im „PR-Doktor“ veröffentlicht.


Dr. Kerstin HoffmannDie Autorin: Dr. Kerstin Hoffmann berät und unterstützt Unternehmen sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in Kommunikations- und Social-Media-Strategien, Public Relations, Corporate Blogs, Marketing und Text. Sie gibt Workshops, hält Vorträge und schreibt Bücher. Sie wollen mehr darüber erfahren, was Kerstin Hoffmann mit ihrem Team für Ihr Unternehmen tun kann? Hier geht es zum Beratungsangebot. »

kontakt(at)kerstin-hoffmann.de | Kontaktformular »


 

  8 comments for “Sind Newsletter noch zeitgemäß? [Umfrage]

  1. 6. Februar 2014 at 11:45

    Hallo,

    schnell 2 Anmerkungen:
    – Bei mir hat der Senden-Button gefehlt (verwende Chrome). Übers direkte Formular ging es bestens.
    – Fragen mit der Formulierung „am ehesten“ besser nicht mit einer Mehrfachauswahl kombinieren. Beißt sich irgendwie…

    Bin sehr auf das Ergebnis gespannt!
    Viele Grüße
    Falk

  2. 6. Februar 2014 at 11:57

    Danke für den Hinweis. Ich habe gleich oben in den Artikel einen Direktlink zu der Umfrage in Google Drive eingefügt.

  3. 12. Februar 2014 at 17:59

    Hallo Kerstin,

    professionell wie immer. Was anderes habe ich auch gar nicht erwartet ;-).
    Gern habe ich mir die Zeit genommen, Deine Umfrage zu beantworten.

    Bin schon auf das Ergebnis gespannt.

    Viele Grüße aus dem sonnigen Süden
    Thomas Schuster

    p.s. Irgendetwas funktioniert bei dem Kommentarfeld nicht.
    Ich gebe meine Website http://www.startup-and-go.de ein und dann erscheint dennoch der Hinweis „Bitte geben Sie eine URL ein.“ Warum wir die URL http://www.startup-and-go.de nich genommen?

  4. Friedrich Hasse
    13. Februar 2014 at 21:02

    Hallo Frau Hoffmann, könnten Sie mich benachrichtigen, wenn das Ergebnis der Umfrage feststeht? Vielen Dank! Mit besten Grüßen, Friedrich Hasse

  5. 13. Februar 2014 at 22:26

    Hallo Herr Hasse, alle bisher rund 400 Teilnehmer einzeln zu benachrichtigen würde meine Kapazitäten etwas übersteigen. Denn natürlich sind nicht nur Sie an den Ergebnissen interessiert. Sie werden nach Ablauf der Umfrage, nach dem 21. Februar, ausgewertet und, sobald das geschehen ist, hier im PR-Doktor veröffentlicht.

  6. Monica Figel
    17. Februar 2014 at 13:34

    Hallo Frau Hoffmann, auch ich habe noch schnell bei Ihrer Umfrage “Sind Newsletter noch zeitgemäß?“ mitgemacht. Man sollte ja nie von sich auf andere schließen. Deshalb bin ich sehr gespannt auf die Ergebnisse der Umfrage. Beste Grüße Monica Figel

  7. Chris
    21. Februar 2014 at 12:17

    Hallo, habe gerade die komplette Umfrage inkl. Textantworten ausgefüllt und am Ende keinen senden-button gefunden (windows xp). Die Bemerkung „Wer die Umfrage nicht korrekt sehen kann…“ hatte ich gelesen, ich sah ja die Umfrage korrekt und hatte natürlich nicht nachgeprüft, ob es einen Senden-Button gibt. Jetzt hab ich keine Lust / Zeit mehr, noch mal alles auszufüllen.

    Hier über copy & paste wenigstens mein „was ich immer schon mal zu newslettern sagen wollte“

    newsletter sind so unterschiedlich, dass ich gar keine allgemeinen Aussagen treffen kann. Ich bekomme eine Reihe sehr guter Branchennewsletter, die sind sehr hilfreich. Da geht es aber um Informationen und nicht um Werbung für etwas, das ich kaufen soll. Die lese ich auch sehr regelmäßig. Werbenewsletter (kauf das und das) nerven meistens, allein schon wegen der Sprache!

    Was ich außerdem nervig finde: wenn Person A eine Rundmail verschickt mit offenen Emailadressen (schlimm genug) und dann Person B, die die Rundmail auch bekommt, alle Adressen kopiert, und mit ihren Rundmails / newslettern belästigt, ohne zu fragen, und ohne zu gucken, ob es überhaupt passt (Angebote in einer anderen Stadt / ganz andere Branche usw.).

  8. 21. Februar 2014 at 12:48

    Falls die Seite noch offen ist: Wenn die Umfrage nicht ganz zu sehen ist, kann man scrollen, und dann erscheint unten der Senden-Button.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *