Markenbotschafter-Impuls Nr. 40

Erfolg erfordert Loslassen.

Wer Markenbotschafterinnen und Markenbotschafter im Unternehmen angemessen fördern will, muss einen Spagat schaffen: zwischen standardisierten Vorgehensweisen einerseits, etwa in der Schulung oder wenn Guidelines zu vermitteln sind, und individueller Unterstützung andererseits. Deswegen sollten Sie gerade zum Start oder wenn Sie neue Mitwirkende onboarden, immer deren Bedürfnisse erfragen: Welche Informationen wünschen die Beteiligten sich? Wo sehen diese selbst Fortbildungsbedarf? Doch nicht alles kann man den angehenden Mitarbeiter-Markenbotschafter selbst überlassen. Gerade wer etwa in Social Media noch eher ungeübt ist, insbesondere was die professionelle Nutzung angeht, weiß vielleicht selbst gar nicht genau oder nicht komplett, was er oder sie braucht.

Wenn aber alles erfragt, berücksichtigt und geplant ist, gilt es vor allem loszulassen. Denn gerade sehr engagierte Projektleiter*innen vergessen bei allen Möglichkeiten manchmal, dass es nicht den perfekten Corporate Influencer gibt.

Natürlich gebietet allein die Fürsorgepflicht gegenüber den Mitarbeitenden, sie dabei zu unterstützen rechtskonform zu handeln und auch, sich nicht aus Unerfahrenheit selbst zu sehr zu exponieren. Dabei soll und muss die Projektleitung sie unterstützen.

Aber es geht nicht darum, jedes Feature etwa in einem sozialen Netzwerk, jederzeit optimal zu nutzen. Ebenso dürfen persönliche Schreibstile holpern. Es muss nicht jeder Tippfehler ausgemerzt, nicht jeder Text Korrektur gelesen werden. Zum authentischen Interagieren in der Community gehört auch und vor allem, nicht immer nur Dinge zu sagen und zu tun, die den Algorithmus perfekt bedienen.

Denn, und das kann man wirklich nicht oft genug sagen: Auch wenn die Unternehmenskommunikation die Corporate Influencer fördert und unterstützt, ist das Ergebnis nicht PR. Sondern es ist und bleibt persönliche Kommunikation – und die ist so individuell und vor allem selbstbestimmt wie die einzelnen Persönlichkeiten.

Bitte weitersagen

Arbeitsaufgabe für die Woche

Loslassen üben

Arbeiten Sie als Projektteam für sich eine Abgrenzung heraus: Wo handeln Sie aus Fürsorge gegenüber den Corporate Influencern – und wo geht womöglich der professionelle Anspruch aus der Unternehmenskommunikation mit Ihnen durch? Richten Sie in dieser Woche ein besonderes Augenmerk darauf, den Mitwirkenden ihren persönlichen Stil zu lassen und nur dann Hinweise zu geben oder Änderungsvorschläge zu liefern, wo dies wirklich unvermeidbar ist.

Gemeinsam zu noch mehr Erfolg

Bearbeiten Sie die Arbeitsaufgabe gemeinsam mit anderen. Tauschen Sie sich aus. Stellen Sie Fragen. Holen Sie sich Unterstützung, wenn es einmal stockt oder Sie einen kleinen Motivationsschub von außen brauchen. Nutzen Sie die wachsende Community.

Hier geht es zur LinkedIn-Gruppe.

Hier geht es zur Facebook-Gruppe.

Die Communitys richten sich exklusiv an Entscheider und Verantwortliche sowie deren Mitarbeitende in Unternehmen, Verbänden, Behörden oder NGOs sowie an (potentielle) Corporate Influencer.

Die 1-Jahres-Challenge für die erfolgreiche Corporate-Influencer-Strategie im Unternehmen

Jeden Montag ein neuer Markenbotschafter-Impuls mit einem Fokusthema und einer Arbeitsaufgabe für die Woche.

Neu hier?

Sie können jederzeit neu einsteigen und von diesem Zeitpunkt an teilnehmen. Auch Pausen sind kein Problem.

Jeder Impuls bildet eine in sich abgeschlossene Einheit, anhand derer Sie jeweils einen Aspekt Ihres Corporate-Influencer-Projekts betrachten, bearbeiten, neu planen und entscheidend verbessern können.

Hier finden Sie mehr Informationen zur Challenge sowie alle erschienenen Folgen.

Keine Folge verpassen!

Haben Sie schon den Markenbotschafter-Newsletter abonniert? Damit erhalten Sie den Markenbotschafter-Impuls ein Jahr lang jeden Montag per Newsletter in Ihr Postfach.

Hinweis: Für alle Markenbotschafter-Impulse versteht sich, dass die Empfehlungen allgemeiner Art sind. Sie sind für die Anwendung auf den Einzelfall und für die Umsetzung selbst verantwortlich. Irrtümer vorbehalten. 

Erschließen Sie jetzt das Potential Ihrer Corporate Influencer

Die Markenbotschafterschmiede:

Mit der richtigen Beratung zum Erfolg

Erfolgreiche Markenbotschafterstrategien für Ihr Unternehmen: Hier finden Sie umfassende Beratung und Begleitung für Unternehmensleitung und Teams, genau auf Ihre Bedürfnisse, Ressourcen und Akteure abgestimmt. Wählen Sie zwischen punktuellen Beratungstagen sowie umfassender Beratung  und Begleitung.

Informieren Sie sich hier über die Leistungen.

Die Corporate-Influencer-Akademie:

Strategie, Online-Events und Weiterbildung für Markenbotschafter-Strateg:innen und Mitarbeiter-Markenbotschafter

Vom Start-Workshop bis zur Personenmarken-Strategie für die Corporate Influencer in Ihrem Unternehmen: Die Akademie startet mit Online-Inhouse-Angeboten, später wird es auch offene Workshops und Seminare geben.
Hier finden Sie das aktuelle Angebot.

Dr. Kerstin Hoffmann
Markenbotschafter-Buch

Dr. Kerstin Hoffmann
Letzte Artikel von Dr. Kerstin Hoffmann (Alle anzeigen)

Nichts mehr verpassen!

Mein persönlicher Newsletter liefert Ihnen wertvolle Informationen, Praxistipps und Neuigkeiten aus der digitalen Welt. Profitieren Sie jede Woche von meinem Wissen und von meinen Erfahrungen, um die Kommunikation in Ihrem Unternehmen nachhaltig zu verbessern.