Neustart für mein Freitagsvideo „Zur Lage der Kommunikation“ – mit neuen Rubriken, vielen Ideen und nie länger als zehn Minuten.

Vielleicht haben Sie bis vor knapp einem Jahr auch das eine oder andere meiner Freitags-Live-Videos „Zur Lage der Kommunikation“ gesehen? Es gibt jedenfalls wenige Aktionen, für die ich so viel positive Resonanz bekommen habe. Trotzdem hatte ich es nach vielen Folgen erst einmal eingestellt. Einer der Gründe: Für mein Gefühl standen dringend Weiterentwicklung und Neukonzeption an.

Mein ursprüngliches Konzept einer knappen Sendung mit verschiedenen Rubriken war mir selbst mit der Zeit etwas zerfasert. Zwar sind dabei zahlreiche sehr spannende Interviews mit wirklich hochkarätigen Gästen herausgekommen. Doch die hätten ein eigenes Format verdient – und auch daran arbeite ich übrigens. Vorher stehen allerdings noch ein paar andere Projekte auf meiner To-Do-Liste. Ich halte Sie auf dem Laufenden. ;-)

Jetzt endlich, nachdem mein Buch erschienen und gelauncht ist, der Wandel meines Geschäftsmodells zu einem viel größeren Schwerpunkt auf Online-Beratung und Remote-Workshops in geordnete Bahnen gelenkt und ich ein bisschen den Kopf frei hatte, habe ich dieses Wunsch- und Herzensprojekt wiederbelebt.Denn: In der Unternehmenskommunikation bewegt und verändert sich zur Zeit so viel, dass ich darüber noch mehr als zuvor berichten, mit meiner Community diskutieren und Entwicklungen dokumentieren will.

Heute ist daher die „Nullnummer“ der Neuauflage von „Zur Lage der Kommunikation“ erschienen. Wenn Sie Lust haben, schauen Sie doch einmal hinein.

Hier geht es zur „Nullnummer“ der Neuauflage auf YouTube: „Zur Lage der Kommunikation“, 25. KW 2020

Ich freue mich über Feedback, Themenvorschläge für zukünftige Videos und über Fragen.

„Zur Lage der Kommunikation“ abonnieren

Das Freitagsvideo können Sie direkt nach dem Erscheinen (oder später) auf verschiedenen Plattformen ansehen und anhören.

Videos mit Shownotes und Links

Podcast

Per E-Mail abonnieren

… oder abonnieren Sie ihn einfach meinen Newsletter und erhalten Sie die neuen Ausgaben komfortabel direkt in Ihr Postfach.

Dr. Kerstin Hoffmann
0 Kommentare

Fragen und Feedback

Möchten Sie mitdiskutieren?
Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.