Was ich 2020 über die digitale Kommunikation gelernt habe

Zur Lage der Kommunikation (KW50/2020)

← Zurück zur Übersichtsseite


„Zur Lage der Kommunikation“ als Podcast hören


2020. Was für ein Jahr!

Ich glaube, in wenigen Jahren zuvor habe ich so schnell so viel gelernt über Kommunikation und speziell über digitale Kommunikation, und darüber spreche ich in dieser Ausgabe  von „Zur Lage der Kommunikation“.

Ja, ich weiß, das Jahr ist noch nicht ganz herum, aber ich habe für mich schon mal begonnen, Bilanz zu ziehen und mir zu überlegen: Was habe ich denn eigentlich alles gelernt und was habe ich auch beobachtet?

Einige Punkte, auf die ich in dieser Folge näher eingehe:

Widerstand gegen Digital ist zwecklos.

Social Media ist nicht optional.

Manches ist nicht das, was es scheint.

Manche Dinge funktionieren einfach, manche einfach nicht – aber  manche auch besser als erwartet.

Mediennutzung verändert Wahrnehmung.

EIN Unternehmen ist keine Studie – anekdotische Evidenz ist kein Beleg.

Corporate Influencer sind besser vorbereitet.

Das digitale Ich ist nichts ohne die Community.

Persönlicher Kontakt ist wichtiger denn je.

Nichts ist sicher, gerade deswegen sollte man gut planen.

… und, ganz persönlich: Dankbarkeit und Mitgefühl.

Was sind Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse? Schreiben Sie mir.

Alle Abomöglichkeiten, alle Episoden, alle Shownotes:

← Zurück zur Übersichtsseite

Dr. Kerstin Hoffmann