Tag Archive for Texten

Fünf Publikations-Strategien für säumige Blogger

Uhr

Wie es in Zukunft mit regelmäßigen, termingerechten Beiträgen klappt | Die Zeit drängt, der (selbst-) gesetzte Termin ist womöglich längst überschritten, der Redaktionsplan mal wieder Makulatur – denn ein neuer Blogbeitrag ist nicht in Sicht. Viele Blogger, gerade Selbstständige und Mittelständler, laufen ständig mit einem latenten Magendrücken und schlechtem Gewissen herum. Wollen Sie sich diesen selbst…

Keine Angst vorm eigenen Blog!

Warnschild

Wie werden Unternehmer und Mitarbeiter zu erfolgreichen Bloggern – und was ist zu beachten? „Ich habe Angst, etwas falsch zu machen.“, „Mit dem Bloggen habe ich doch überhaupt keine Erfahrung!“, „Ich arbeite mich ja gerade erst ein – und das dauert!“ – Typische Äußerungen von Unternehmern und sogar Kommunikationsprofis, die in das aktive Publizieren im…

Blick über den Tellerrand auf weitere Blogs

In eigener Sache: Was ich neben dem „PR-Doktor“ noch so ausprobiere … Der „PR-Doktor“ ist nicht allein. Wer meine Twitter-Nachrichten oder meine Facebook-Postings verfolgt, bekommt immer wieder mal einen Link zu thematisch verwandten Blogs – oder auch solchen, die sich mit ganz anderen Themen befassen. Der Grund liegt auf der Hand: Planung, Aufbau und Betrieb…

Profi-Strategien gegen die Schreibblockade

weißes Blatt!

Tipps und Einblicke von 26 bekannten Autoren, Bloggern, Berufsschreibern Sie kann den erfahrenen Journalisten ebenso ereilen wie den Ingenieur, der mal eben einen Projektbericht an die Geschäftsleitung liefern soll: die Schreibblockade. Da wird das weiße Blatt – heute meist der leere Monitor – zur Bedrohung. Jeder probeweise ausgesprochene Satz zerfällt im Mund zu Sägemehl. Jede…

Corporate Blog: Texten für Online-Profis

Texten für Online-Profis

PR-Doktor-Serie zur Theorie und Praxis von Unternehmens-Blogs, Teil 12 „Content“ und „Mehrwert“ sind die Schlagworte im Web. Aber Inhalte kommen nur dann bei denen an, die sie erreichen sollen, wenn sie textlich den Erwartungen der Empfänger genügen. Manchmal müssen sie Erwartungen auch unterlaufen, um bestimmte Ziele zu erreichen. Online-Profis in Unternehmen haben es nicht immer…

Corporate Blog: Wer schreibt? Wer zeigt sich?

Goldener Bilderrahmen

Strategische Überlegungen zu Autoren, Wissensträgern und Gesichtern PR-Doktor-Serie zur Theorie und Praxis von Unternehmens-Blogs, Teil 8 Kennen Sie den alten Witz von dem hochgelobten Gourmet-Restaurant, auf dessen Speisekarte ein einziges Gericht steht, das vom Chef selbst gekocht wird? Der nichtsahnende Gast nimmt den ersten Bissen und ruft: „Pfui, das schmeckt ja widerlich.“ Worauf der Chef…

Können Sie noch was anderes als „Kompetenz“?

Kein schwarzes Schaf?

Beitrag zum Jahr der ungewöhnlichen Formulierung Wenn ich mir die Beschriftung des Maler-Autos gegenüber auf der Straße anschaue, die Zeitungsanzeige meines Bäckers, die Broschüre meines Versicherungsmaklers und sogar vorhin gerade die Website eines internationalen Beratungsunternehmens, dann liefern sie alle insbesondere ein- und dasselbe Produkt: Kompetenz. Ich will aber gar keine Kompetenz kaufen. Ich will zum…

Ein Tisch ist ein Tisch: Wann ungewöhnliche Formulierungen sogar hinderlich sind

Ein Tisch ist ein Tisch

Kennen Sie die Geschichte „Ein Tisch ist ein Tisch“ von Peter Bichsel? Sie hat mich als Kind sehr beeindruckt, und der Titel steht für mich bis heute für die Erkenntnis, wie wichtig sprachlicher Konsens ist. In der Geschichte beginnt ein Mann, den Dinge nach eigenem Geschmack umbenennt. Es endet damit, dass er sich mit niemandem mehr verständigen kann. Manchmal ist eben das Naheliegende, Gewohnte, allgemein Anerkannte sinnvoller als eine fantasievolle Bezeichnung. Moment – zuerst rufe ich zu ungewöhnlichen Formulierungen auf, und dann behaupte ich, dass genau diese hinderlich seien? Wie passt das zusammen?

Weg mit „maßgeschneiderten Lösungen“!

maßgeschneidert

Irgendwann einmal vor langer, langer Zeit hat ein Werbetexter zum allerersten Mal ein Angebot aus einem ganz anderen Bereich mit einem Maßanzug verglichen. Wir wissen heute nicht mehr, wer das war und um welches Angebot es sich gehandelt hat. Aber höchstwahrscheinlich war das ein sehr treffender, origineller und überzeugender Vergleich. Vielleicht war es

Willkommen im Jahr der ungewöhnlichen Formulierung! – Aktion und Blogparade

„Maßgeschneiderte Lösungen“? Ab sofort verboten! „Individuelle Konzepte“? ‚Delete‘-Taste! „Unser fachlich geschultes Personal“? Nie wieder! Weg mit sprachlichen Klischees und gedankenlos übernommenen Floskeln in der Unternehmenskommunikation! Her mit guten Texten, die wirklich herüberbringen, was Sie sagen wollen! Hiermit rufe ich das Jahr der ungewöhnlichen Formulierung aus! Sie können mitmachen: Mit Beiträgen in Ihrem eigenen Blog, mit Kommentaren…

Text-Check: Ist das relevant oder kann das weg?

text

Goethe, Heine und wahrscheinlich noch mindestens vier bis sechs weiteren deutschen Dichtern wird die Entschuldigung für einen Brief zugeschrieben, der deswegen so lang ausgefallen sei, weil der Betreffende wenig Zeit zum Schreiben gehabt habe. Da ist viel Wahres dran. Natürlich sind nicht alle langen Texte schlecht und alle kurzen gut. Entscheidend ist vielmehr, wie viel…

Grammatik? Ja bitte!

Warum korrekte Sprache über den Erfolg von Werbung und PR entscheidet Gastbeitrag von Ines Balcik Sprache ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Kommunikation, darüber bestehen kaum Zweifel. Wenn es um Sprache geht, ist auch die Sprachlehre nicht weit. Besser bekannt ist sie unter dem Begriff Grammatik – eines der Wörter, die bei den meisten Menschen…