Schlagwort: Social Networks

Es gibt keine (Nur-) Blogger mehr!

Unternehmen und Meinungsbildner: Was beide Seiten für die Influencer Relations wissen und bedenken sollten Ein Beitrag von Kerstin Hoffmann und Johannes Lenz Kerstin Hoffmann: Was ist eigentlich ein Blogger? Was ist eigentlich ein Blogger? Wenn ich über meine Anfänge in der Bloggerszene nachdenke und mir dann die Entwicklung von Corporate Blogs – die heute oft schon…

Sind „Tribes“ die neuen Social Networks?

Hände, die ein Netzwerk bilden

Von Messengern, Marketing und verlorenen Wettrennen Mit den umfassenden Erweiterungen des Messengers habe Mark Zuckerberg den Abgesang seines eigenen Facebook eingeleitet, schallt es zur Zeit durch die (digitalen) Medien. In Wirklichkeit tut Facebook damit aus meiner Sicht vor allem eines: den (Marketing- und Werbe-) Zielgruppen in die Tiefen ihrer kleinen und Kleinstgruppen zu folgen, um…

„Keine Zeit fürs Netzwerken in Social Media!“

Eigen-PR auf Dauer durchhalten: Das richtige Timing hilft!

Was Sie tun können, um diesen Spruch getrost zu vergessen Vor einigen Tagen habe ich wieder einen Vortrag über professionelles Netzwerken im Business-to-Business-Bereich gehalten – ein Thema, mit dem ich derzeit in ganz Deutschland unterwegs bin. Darin geht es zunächst um klassische Methoden und darum, sich bewusst zu machen, wie das eigene Netzwerk die besten…

„Pay with a Tweet“: Marketing-Spatz in der Hand?

Das Vögelchen bringt Kleingeld - aber den großen Reichtum?

Vom Sinn und Unsinn eingeforderter Empfehlungen im Social Web | Vor dem Download mit einer Empfehlung per Twitter bezahlen – und damit etwas weiterempfehlen, was man noch gar nicht angeschaut hat? Angebote wie „Pay with a Tweet“ gibt es schon seit einigen Jahren. Aber gerade in letzter Zeit beobachte ich verstärkt, dass Blogbetreiber oder E-Book-Autoren versuchen, auf diese Weise möglichst viele Weiterempfehlungen mehr oder weniger zu erzwingen. Was sicher auch daran liegt, dass es immer schwieriger wird, in der Informationsflut noch Aufmerksamkeit zu erzielen. Deswegen betrachte ich das hier einmal näher. Denn nicht immer ist aus PR- und Marketing-Sicht ein solches Modell empfehlenswert. Allein schon deswegen, weil Sie damit unter Umständen den kleinstmöglichen Gewinn der ganz großen Wirkung vorziehen …

Der Klick als sozialer Kitt

Warum wir liken, teilen, plussen und empfehlen – und was das für die Unternehmenskommunikation bedeutet Mein heutiger Blogbeitrag steht mal wieder woanders, und zwar im Blog „In Sachen Kommunikation“. Annette Schwindt hatte mich gebeten, etwas zur Psychologie des Teilens (nicht nur) im Social Web zu schreiben: Wenn jemand Sie nach einer guten Autowerkstatt, einem fähigen…

Wie sinnvoll ist Eigenwerbung in Social Networks?

Wichtige Ergänzung zu diesem Beitrag (nachträglich eingefügt): Die vielen Diskussionen, nicht nur hier unter dem Beitrag, sondern auch bei Facebook und Google+, haben mir gezeigt: Ich habe vielleicht nicht präzise genug herübergebracht, was ich mit Eigenwerbung meine. Vielleicht haben einige auch nur die Überschrift gelesen und sich darauf bezogen. Mit „Eigenwerbung“ meine ich nicht Hinweise…