Welttag des Buches: „Prinzip kostenlos“ gewinnen

Heute ist der Welttag des Buches. Viele Blogger verlosen Bücher, und ich mache auch mit: Unter allen, die bis einschließlich 30. April 2014 hier unter diesem Beitrag in einen Kommentar schreiben, warum sie das Buch gerne haben möchten, verlose ich zwei Exemplare von „Prinzip kostenlos. Wissen verschenken – Aufmerksamkeit steigern – Kunden gewinnen„*.

Kerstin Hoffmann Prinzip kostenlos

Worum geht es in dem Buch?

„Prinzip kostenlos“ liefert eine komplette Strategie für das Contentmarketing von Wissensträgern – beispielsweise Beratern, Trainern, Dienstleistern – inklusive des erforderlichen Hintergrundwissens und einer kompakten Einführung in das Social Web.

Aus der Buch-Beschreibung:

„Reich werden, indem man etwas kostenlos abgibt – ist das nicht ein Widerspruch in sich? Nein, tatsächlich ist es ein Prinzip, das in der Wirtschaft bestens funktioniert. Ob bei Lebensmitteln, Parfüm oder Autos: Über Gratismuster oder Probefahrten lässt sich der Verkauf ankurbeln. Gerade Berater und Dienstleister haben aber noch einen weiteren Vorteil: Sie können (fast) alles preisgeben, was sie wissen  weil sie das verkaufen, was sie können. Mit verschenktem Wissen erzeugen sie die Nachfrage nach dem, was niemand anders in dieser Form anbietet: ihrer hochwertigen, kostenpflichtigen Leistung.

In diesem Buch zeigt Kerstin Hoffmann, wie Sie das Prinzip kostenlos als Weg zu mehr Bekanntheit und neuen Kunden nutzen – und warum Sie damit einen entscheidenden Vorteil gegenüber allen Verteilern von Warenpröbchen haben. Das Buch führt Sie durch die gesamte Strategie des verschenkten Wissens: Wie lässt sich Wissen geschenkfertig portionieren? Welche sind die richtigen Verbreitungsplattformen im Netz? Wie bauen Sie Ihre Strategie auf? Wie setzen Sie sie technisch um? Wie wandeln Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Leser in gut bezahlte Aufträge um?

Prinzip kostenlos bietet Ihnen das nötige Handwerkszeug, um Ihre eigene Strategie von Grund auf zu entwickeln und zum dauerhaften Erfolg zu führen. Bekannte „Wissens-Teiler“ berichten in Interviews von ihren Erfahrungen. Checklisten und einige bislang unveröffentlichte Kniffe ergänzen den praxisnahen Ratgeber.“

[Ergänzt am 25. April 2014:] Hier gibt es übrigens eine kostenlose Leseprobe inklusive Inhaltsverzeichnis des Buches, in der schon einiges davon erklärt ist: http://www.prinzip-kostenlos.de/wp-content/uploads/2012/05/Leseprobe_Prinzip_kostenlos.pdf. Sie öffnet sich direkt als PDF. Es ist keine Anmeldung oder Dateneingabe erforderlich. [Ende der Ergänzung]

Und jetzt Sie: Warum möchten Sie das Buch gerne gewinnen?

Bitte denken Sie daran, dass Sie eine gültige E-Mail-Adresse eingeben (nicht öffentlich sichtbar). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Dr. Kerstin HoffmannDie Autorin: Dr. Kerstin Hoffmann berät und unterstützt Unternehmen sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in Kommunikations- und Social-Media-Strategien, Public Relations, Corporate Blogs, Marketing und Text. Sie gibt Workshops, hält Vorträge und schreibt Bücher. Sie wollen mehr darüber erfahren, was Kerstin Hoffmann mit ihrem Team für Ihr Unternehmen tun kann? Hier geht es zum Beratungsangebot. »

kontakt(at)kerstin-hoffmann.de | Kontaktformular »


 

  57 comments for “Welttag des Buches: „Prinzip kostenlos“ gewinnen

  1. Johannes
    23. April 2014 at 10:00

    Als Mitglied der sogenannten „Generation Praktikum“ ist mir das „Prinzip Kostenlos“ beinahe eingeschrieben. Wie ich das sinnvoll nutzen kann, dazu könnte dieses Buch helfen.

  2. 23. April 2014 at 10:04

    Hallo,
    ich würde das Buch gerne gewinnen, da ich mein Wissen gerne teilen möchte, mir aber noch die klare „Strategie“ fehlt…
    Schöne Grüße
    Martin

  3. 23. April 2014 at 10:07

    Liebe Frau Hoffmann, das Buch hätte ich gern, weil ich Sie in einem Vortrag gehört habe und mich das neugierig gemacht hat. Intuitiv setzt man die Methode gewiss sowieso schon öfter ein, interessant ist es, wenn man das „Prinzip Kostenlos“ eben systematisch und bewusst verwendet.
    Viele Grüße – Sabine Krieger

  4. Chris End
    23. April 2014 at 10:19

    Man ist bekanntlich nie zu alt zum Lernen und in Sachen Selfmarketing ist bei mir sicherlich noch Luft nach oben, daher würde ich mich über ein Exemplar des Buches freuen!

  5. 23. April 2014 at 10:51

    Ich mag den Gedanken, dass Wissen teilen allen nützt.

  6. 23. April 2014 at 10:54

    Ich bin freie Journalistin und dabei mein Angebot in den Bereich PR & Öffentlichkeitsarbeit auszubauen. Ich lese hier und auf Facebook gerne mit und habe auch den newsletter aboniert, der mir immer wieder gute Tipps und Hinweise gibt. Das Buch kann mich in Sachen Selbstmarketing stärken. LG, Anja G.

  7. 23. April 2014 at 11:08

    Ich bin riesig gespannt auf dein Buch und würde es gern lesen! LG ute

  8. Ludger Kotulla
    23. April 2014 at 11:34

    Hallo,
    ich möchte gewinnen, weil ich gerne mal etwas gewinne und in der Regel ist das kostenlos.

    Dabei stelle ich mir die Frage: „Ist es wirklich kostenlos?“ oder zahle ich in einer Währung, die nicht sofort offensichtlich ist, z. B. Erdulden von Werbung. Oder wurden gar die Kosten auf die Allgemeinheit umgelegt?

    Ich wünsche noch einen herrlichen Tag.

    LGK

  9. 23. April 2014 at 12:09

    „Sharing is Caring“ ist (nicht nur für Piraten) ein gutes Motto fürs 21. Jahrhundert. Wie ich dieses nicht nur politisch, sondern auch beruflich umsetzen kann, würde ich mithilfe Ihres Buchs gerne lernen.

  10. Verena Hittmeyer
    23. April 2014 at 12:18

    Liebe Frau Hoffmann,

    ich würde gerne gewinnen,
    da ich dabei bin zu beginnen.
    Als PR-Volontärin in der Redaktion
    könnte ich das Buch gebrauchen schon.
    Zum Einstieg wäre es wunderbar
    ich freue mich auf ein Exemplar! :)

    Sonnige Grüße, Verena

  11. Sabine Olschner
    23. April 2014 at 12:28

    ich habe schon oft erfahren, dass man viel zurückbekommt, wenn man viel gibt (wenn auch nicht immer auf geradem Wege). Daher interessiert mich das „Prinzip kostenlos“ sehr.

  12. 23. April 2014 at 12:31

    Ich finde die Idee einfach schön, Wissen kostenlos weiterzugeben.

  13. Frank
    23. April 2014 at 12:42

    Schon soviel darüber gelesen … Vielleicht sollte ich es mal ganz lesen? Also: wenn mir Fortuna hold ist! Versprochen! Von vorn bis hinten! ;-))

  14. 23. April 2014 at 12:53

    Ich würde das Buch gerne gewinnen, weil ich selbst auch noch an einer Strategie für mich arbeite. Wissen zu teilen, anderen zu helfen und selbst Hilfe zu bekommen, ist eine tolle Sache, die ich besonders im Social Web lieben gelernt habe.
    Aus dem Prinzip-kostenlos eine Strategie zu entwickeln, die am Ende dann doch einen Return-on-Investment bringt, klingt spannend. Das möchte ich gerne vertiefen!

  15. carola
    23. April 2014 at 13:27

    Das Thema interessiert mich schon lange- bei der Verlosung bin ich gerne dabei!

  16. 23. April 2014 at 13:29

    Hallo Frau Hoffmann,
    ich lese Ihre Beiträge sehr gerne, weil sie gehaltvoll sind und weil SIE Humor und Gelassenheit ausstrahlen! Das Buch macht mich neugierig und deshalb würde ich es gerne gewinnen!
    Sonnige Grüße, Kerstin Funk

  17. 23. April 2014 at 14:26

    Ich würde einfach gerne mal das, was ich hier auf dem Blog immer so häppchenweise aufschnappe, am Stück lesen – das erleichtert die Umsetzung!

  18. Patrick
    23. April 2014 at 15:03

    Ich würde ein Rind töten und das Buch in die warme Haut schmiegen. Ich würde täglich mit ihm sprechen und es vorsichtig benetzen. Ich würde es neben meinem Bett schlafen lassen und es morgens mit ins Bad nehmen. Ich würde das Buch stets an meiner Brust tragen – und ihm in unbeobachteten Momenten ein zartes „Ich liebe Dich“ zuflüstern. Ich würde es „Das Buch“ nennen. Und ihm würde es gefallen. Bei mir findet das Buch keinen Leser – sondern (s)eine Familie.

  19. 23. April 2014 at 15:10

    Ich würde mich sehr über das Buch freuen :) Das Konzept finde ich überaus interessant und genau richtig für die heutige Businesswelt. Daher würde ich gern anhand des Buches ein wenig lernen, wie das am besten funktioniert!

  20. Stefan
    23. April 2014 at 15:47

    Alleine die Tatsache dass wir alle hier sind und ein kostenloses Exemplar ergattern wollen bestätigt ja zum Teil den Inhalt des Buches. :-) Somit macht es Neugierig auf mehr.

    Einen tollen Tag.

    Gruß Stefan

  21. 23. April 2014 at 16:07

    Hallo,
    von Ihrem Buch habe ich schon viel gehört und bin sehr gespannt darauf, es zu lesen. Der Ansatz, mein Wissen weiter zu geben, interessiert mich als Social Media Beraterin natürlich sehr! Neue Strategien entwickeln und gleichzeitig mich weiter zu entwickeln, das wäre doch perfekt.
    Schönen Welttag des Buches und beste Grüße!
    Inga von Thomsen

  22. Birgit
    23. April 2014 at 17:07

    Ich folge Ihrem Blog schon lange und würde nun auch gerne noch das Buch lesen.

    Hoffentlich komme ich zum Zug.

    Liebe Grüße
    Birgit W.

  23. 23. April 2014 at 17:20

    Da mach ich glatt mit 😉

  24. 23. April 2014 at 18:49

    Bisher mache ich recht viel kostenlos bzw. ohne direkten monetären Ausgleich. Bloggen zum Beispiel. Bisweilen frage ich mich dabei, ob das alles wirklich zielführend ist. Vielleicht könnte mir das Buch über Momente des Zweifels hinweghelfen ….

  25. Kerstin
    23. April 2014 at 18:53

    Hallo Kerstin, bin ich gern dabei: Meine perfekte Reiselektüre für Bahnfahrten und ich teile es nach dem Lesen auch gerne wieder:)
    LG,
    Kerstin :)

  26. Katja
    24. April 2014 at 00:45

    Hallo,

    ich möchte gerne das Buch gewinnen, weil ich noch mehr über dieses Prinzip erfahren möchte. Klingt einfach, wird aber nicht so ohne sein!

    Liebe Grüße aus Erding
    Katja

  27. 24. April 2014 at 09:42

    Liebe Frau Hoffmann,

    wie schön, dass Sie mit Ihrem Prinzip Kostenlos nun auch mal viele stumme Leser an die Tastatur bewegen, oder?

    Dank Ihres Newsletters profitiere ich auch regelmäßig von Ihrem Wissen und bin gespannt, was das Buch so zu berichten hat.

    Viele Grüße
    Vanessa

  28. Lucie
    24. April 2014 at 09:45

    In unserer Firma steckt ein unglaubliches Know-how. Ich würde gerne erfahren, wie wir Teile davon verschenken und dabei selbst etwas gewinnen können.

  29. 24. April 2014 at 10:54

    Ich verschenke beruflich nur allzu oft mein Wissen, was mich grundsätzlich nicht stört und mir auch großen Spaß macht!
    Aber es wird dann ärgerlich, wenn auf der anderen Seite jemand sitzt, der von mir alles Mögliche und Unmögliche wissen will und dann mit dem geteilten Wissen weiterzieht, weil er nun der Überzeugung ist, er sei zum einen jetzt auch Experte und ich zum anderen nur eine blonde Milchkuh, die es eben geschickt zu melken gilt, ohne dafür auch nur einen Cent zahlen zu müssen.

    Insofern könnte ich ein wenig Nachhilfe darin gebrauchen, wie ich nach wie vor Teile meines Wissens gerne verschenke, aber auch selbst dabei nicht nur an Erfahrung gewinnen kann. 😉

    Sonnige Grüße
    Silke

  30. 24. April 2014 at 11:04

    Hallo Frau Hoffmann,

    ich bin auf Ihren Blog aufmerksam geworden wegen Ihres Eintrages zum Thema „Wie finde ich einen guten Texter“. Der Blog hat mir geholfen, meine Arbeit bei meinen Kunden besser „zu verkaufen“. Vielen Dank dafür!
    Von dem Buch verspreche ich mir weitere Tipps für meinen Alltag bei einem Aufbau einer Kommunikations- und Mediations-Agentur.
    Eagl ob ich gewinne oder nicht: Ihnen damit viel Erfolg und ich freue mich auf weitere Blog-Einträge!

    Viele Grüße
    B.Tillmanns

  31. 24. April 2014 at 11:15

    Ich denke, es sollte immer ein Geben und Nehmen sein und habe sehr gute Erfahrungen mit gegenseitiger (kostenloser) Hilfsbereitschaft gemacht.

  32. 24. April 2014 at 11:44

    Gelesen und gehört habe ich schon viel von Ihnen und auch über Ihr Buch. Jetzt würde ich mir gerne selbst einen Eindruck machen. Vor allem, an welchen Stellen ich das „Prinzip Kostenlos“ in meinem eigenen Bereich weiter ausbauen kann!
    Ich freue mich, wenn es klappt!

    Herzliche Grüße
    Juli Scheld

  33. Gabriele Gania
    25. April 2014 at 03:00

    Sehr geehrte Frau Hoffmann,
    ich bin begeistert von Ihrer Seite, auf die ich über einen Link zu Ihrem kostenlosen ebook Erfolg 2.0 gegen Newsletteranmeldung gekommen bin.
    Was beweist, das man über Kostenloses Interesse weckt. Das Thema interessiert mich sehr, da ich gerade in der Vorarbeit zu meinem Online-Auftritt stecke.
    Leider funktioniert der Link aber auch auf Ihrer Seite leider nicht mehr:
    http://kerstin-hoffmann.de/Downloads/Erfolg_2.0.pdf.
    Throtzdem werde ich mich zu Ihrem NL eintragen, auch ohne „Geschenk“.
    Nette Grüsse aus Berlin
    Gabriele Gania

  34. 25. April 2014 at 07:32

    Sehr geehrte Frau Gania,

    das ist überhaupt nicht möglich, zu irgendeinem meiner Downloads über die Newsletteranmeldung zu kommen. Alle meine Downloads öffnen sich sofort, und man muss keine Daten eingeben. Das gehört zu meiner Philosophie dazu.

    Dass das E-Book „Erfolg 2.0“ nicht mehr verfügbar ist, liegt schlicht daran, dass es nach so langer Zeit überholt ist, weil sich im Social Web so viel verändert hat.

    Aber in diesem Blog bekommen Sie ja, wenn Sie es komplett kostenlos haben und auch kein Buch dazu erwerben wollen, reichlich Anregungen und praktischen Rat zum Thema.

    Viele Grüße
    Kerstin Hoffmann

  35. Sabine
    25. April 2014 at 16:40

    Hallo Frau Hoffmann,

    leider habe ich bisher noch nichts von Ihnen gelesen. Das beweist, dass die Aktion des Verschenkens zumindest Blog-Leser anzieht, zu denen ich mich seit heute zähle. Bisher habe ich mit dem Wissen-Verschenken keine guten Erfahrungen gemacht. Jedoch kenne ich einige gute Geschäftsmodelle, die durch das „PRINZIP KOSTENLOS“ erfolgreich sind. So ist meine Neugierde geweckt, was ich bisher falsch/anders gemacht habe.

    Liebe Grüße

  36. 25. April 2014 at 17:02

    Hallo Sabine, herzlich willkommen. Warum Sie bisher keine guten Erfahrungen gemacht haben, kann ich natürlich überhaupt nicht sagen, denn ich weiß weder, wer Sie sind, noch was Sie anbieten.
    Einige der häufigsten Fehler beim „Verschenken“ sind aber:

    – fehlende Ausrichtung auf die eigenen Ziele
    – kein klares Bewusstsein für den „Deal“: Was will ich damit bewirken?
    – verdeckte Vorhaben und unklare Kommunikation
    – keine klare eigene Grenze zwischen dem zu verschenkenden, teilbaren Wissen und dem eigenen unteilbaren (kostenpflichtigen) Können, also der Anwendung auf den Einzelfall.

    Es hilft also vor allem, sich klar zu machen, ab wo es kosten soll und was die kostenpflichtige Leistung ist, die ich – oft mittelbar und über einen ‚long tail‘, aber doch eindeutig – bekannt machen und verkaufen will, indem ich Wissen verschenke. Das ist eine der zentralen Achsen, um die sich das „Prinzip kostenlos“ dreht, wie ich es in meinem Buch beschreibe.
    Vielleicht hilft Ihnen das ja schon einmal beim Nachdenken.

  37. 25. April 2014 at 17:05

    Hier gibt es übrigens eine kostenlose Leseprobe inklusive Inhaltsverzeichnis des Buches, in der schon einiges davon erklärt ist:

    http://www.prinzip-kostenlos.de/wp-content/uploads/2012/05/Leseprobe_Prinzip_kostenlos.pdf

    Sie öffnet sich direkt als PDF. Es ist keine Anmeldung oder Dateneingabe erforderlich.

  38. 26. April 2014 at 18:31

    Ich möchte das Buch gewinnen, damit ich erst lesen und dann Patrick schenken kann. Mit DER Begründung hat er es einfach verdient.

  39. 26. April 2014 at 18:37

    Wenn ich ein Buchexemplar gewinne,
    schenke ich es einer Studentin oder einem Studenten
    in unserer BDÜ-Gruppe auf XING
    ( https://www.xing.com/net/bdue_bw ), nach dem Motto:
    Nehmen ist gut, Geben ist besser.

  40. Henning Effe
    26. April 2014 at 21:13

    Wenn du einen Apfel hast, und ich habe einen Apfel, und wir tauschen die Äpfel, wird jeder von uns nach wie vor einen Apfel haben. Aber wenn du eine Idee hast, und ich habe eine Idee, und wir tauschen diese Ideen aus, wird jeder von uns zwei Ideen haben.
    George Bernard Shaw
    Lesen bildet sagt man, ich möchte das gerne mal testen.

  41. 27. April 2014 at 01:59

    Das Buch klingt spannend – ich würde es gerne ganz simpel für Weiterbildungszwecke lesen, wer weiss, was ich da noch alles lernen kann. :)

    Alles Liebe,
    Edda

  42. 27. April 2014 at 10:37

    Hallo Frau Hoffmann,

    gelernt habe ich durch Ihren Blog, dass eine klare Ausrichtung auf eigene Ziele, die mit einer klaren Kommunikation einhergehen, präsentiert in einem klaren Rahmen nur zum Erfolg führen können. Ist doch klar!

    Herzliche Grüße
    Birgit

  43. 27. April 2014 at 11:41

    Mich hat die Leseprobe unwahrscheinlich neugierig gemacht. Das Prinzip ist mir nicht gänzlich unbekannt – doch ich würde gerne noch mehr über die richtigen Strategien erfahren, um es erfolgreich umzusetzen.

  44. 27. April 2014 at 16:23

    Das Buch steht schon lange auf meinem Amazon-Wunschzettel, da es sehr spannend klingt. Vielleicht klappt es ja heute.

    lg

    Anika

  45. Andreas
    27. April 2014 at 17:38

    Hallo Frau Hoffmann,

    mitten im Relaunch meiner Website, frage ich mich aktuell, ob, was und wie viel an Wissen ich meinen Besuchern kostenlos mit auf den Weg geben möchte.

    Einerseits ist das die gute Möglichkeit eine Visitenkarte seiner Expertise abzugeben und nach und nach Vertrauen und Kundenbindung aufzubauen. Weiterhin entspricht es meinem Grundverständnis, Wissen zu teilen und gemeinsam wachsen zu lassen. Andererseits sind da die vielen „Marktbegleiter“, die einen professionellen Sales-Trichter aufbauen, auch mit Kleinigkeiten Geld verdienen und damit scheinbar auch erfolgreich sind. Da kommt dann gerne der Spruch „Was nichts kostet taugt nichts …“. Insofern besteht da eine gewisse Verunsicherung, ob kostenlos gleich unprofessionell wirkt?

    Vielleicht kann mir das Buch dabei helfen, die Frage für mich zu beantworten. Ich bin gespannt …

    Herzliche Grüße
    Andreas

  46. Bettina
    28. April 2014 at 19:25

    Hallo,
    ich stehe am Anfang meines Berufslebens und könnte mir gut vorstellen, dass mir dieses Buch helfen kann mich zu verbessern und mein Wissen zu erweitern.
    Liebe Grüße
    Bettina

  47. 28. April 2014 at 22:28

    Leider habe ich das Buch nicht von meinem Mann zu Weihnachten bekommen…..also versuche ich es hier. Vor allem ist der Zeitpunkt passend da ich endlich auch mal wieder zum Lesen komme. Ihre NL sind fast immer genial und informativ.
    Falls ich es bekomme freue ich mich darauf mehr von Ihrer Schreibweise zu haben und hoffentlich etwas lernen/umsetzen zu können.
    Bitte schreiben Sie so weiter.
    GvlG S. Radspieler-Puff

  48. 30. April 2014 at 10:25

    Gern würde ich das Buch in den Händen halten, um meinen Ideenpool zu erweitern :-)

    Beste Grüße!

  49. 30. April 2014 at 10:34

    Nicht nur weil man immer gerne etwas gratis erhält, hätte ich das Buch gerne, sondern weil ich mir erhoffe, dass ich mich dann auch tasächlich aufraffen werde, die guten Tipps und Ideen tatsächlich umzusetzen. Teilbares Wissen habe ich schon eine ganze Menge zusammen aber es zum Teilen aufzubereiten, macht mir schon immer noch etwas Mühe.

  50. 30. April 2014 at 11:56

    Ich möchte mit diesem Buch all denen etwas entgegensetzen, die immer nur über die Kostenloskultur jammern. Das kann und mag ich nicht mehr hören. Das Buch wird mir sicher helfen neue Gegenargumente zu finden.

  51. 30. April 2014 at 14:14

    Ihr Buch verspricht nicht nur Weiterbildung für Leute wie mich, die gerade mit dem Bloggen angefangen haben, sondern auch jede Menge Unterhaltung. Und in der neuen Welt 0.2, 0.3 oder 0.4 gehört das unentgeltliche Teilen und Bekanntmachen von Wissen einfach dazu.

  52. Laura
    30. April 2014 at 14:23

    Ich brauche noch bessere Argumente, um auch meinen Chef von dem Prinzip zu überzeugen – vielleicht glaubt er mir, wenn er es schwarz auf weiß liest?! Ich hoffe es und würde mich deshalb über das Buch freuen!

  53. 30. April 2014 at 15:31

    Mein Wissen, meine Neugier und Kommunikationsfähigkeit für Anliegen von Menschen, die mich ansprechen, deren Ideen und Mut ich ansteckend finde zur Verfügung stellen, das ist mir nicht fremd – das tu ich oft und gern.
    Doch damit ich dabei meine Anliegen, meine Ideen und meinen Mut in eigener Sache nicht aus den Augen verliere – wünsch ich mir dieses Buch!

  54. 30. April 2014 at 23:57

    Oh, bin leider erst jetzt – unmittelbar vor Teilnahmeschluss – hier angekommen. Kurz: Ich finde das Thema hochspannend und würde mich sehr über das Buch freuen.

  55. 2. Mai 2014 at 10:38

    Vielen Dank für die vielen, vielen tollen Kommentare und für das Interesse an meinem Buch. Gewonnen haben Edda Pascher und Patrick. Beide haben bereits eine Nachricht per Mail erhalten und finden, sobald sie mir ihre Postanschrift durchgegeben haben, das Buch in den nächsten Tagen in ihrem Briefkasten.

  56. 2. Mai 2014 at 21:26

    Vielen lieben Dank, ich freue mich sehr – das kommt gerade zur rechten Zeit! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *